RINA - Mein Weg zur Selbstheilung und zu mehr Lebensqualität
Weiterführende Unterlagen:

mehr Infos zu 



die Geschichte von Max (er könnte ihr Nachbar sein)






Einige Gedankenanstösse:
Der Mensch, ein Wunderwerk der Natur:

Der Mensch hat unzählige "Fachstellen", die für ganz bestimmte Aufgaben zuständig  sind. Diese spiegeln sich in all seinen Organen,  Systemen und Sinnen wider. 
        Wenn man bedenkt...
  • dass der Mensch aus ca. 70 Billionen Körperzellen besteht
  • dass diese Zellen in 800 verschiedene Gewebe, 100 Organe, 206 Knochen, 650 Muskeln und 68 Gelenke unterteilt sind
  • dass jede Sekunde 100 Millionen Zellen sterben und neu entstehen
  • dass jede Zelle pro Sekunde mehrere Tausend Botschaften erhält, die mit einer Geschwindigkeit von 320 km/h übertragen werden
  • dass sämtliche Nervenfasern eines Menschen eine Länge von ca. 780'000 km ergeben, was der Strecke Erde- Mond und zurück entspricht
  • dass unser Herz in 70 Jahren ca. 3 Milliarden Mal schlägt
  • dass unser Darm pro Minute ca. 500'000 Schleimhautzellen erneuert
  • dass unsere Leber täglich ca. 2'000 Liter Blut entgiftet
        ...dann kann das System "Mensch" in seiner   Perfektion nur bewundert und ganzheitlich behandelt werden! Eine Fehlfunktion“ kann Auswirkungen und  Symptome an einem ganz anderen Körperteil bewirken.


Aus dem neu erschienenen "Das Buch der Widerstände"
"Essen wir einfach so weiter wie bisher Massen an Fleisch- und Milchprodukten aus Massenproduktion, werden wir erleben, wie Herzinfarkt- und Schlaganfallraten weiter steigen und Krebs und Alzheimerkrankheit weiter zunehmen. Dies führt zu teuren Behandlungen wie Intensivpflege und Chemotherapien, die allesamt das Bruttosozialprodukt steigern und in dieser pervertierten Betrachtungsweise als positiver Zuwachs auf- scheinen. Wechselten wir dagegen zu pflanzlicher Nahrung im Sinne von Peace Food auf regionaler und saisonaler Versor- gungsbasis, wäre das schlecht fürs Bruttosozialprodukt, denn es reduziert Produktionskosten der Lebensmittel und verhindert viele aufwendige Therapien.Um es an einem anderen Beispiel zu verdeutlichen: Wer ist schon so verrückt, es als Erfolg zu verbuchen, sein Auto zu Schrott zu fahren, um es anschließend teuer reparieren zu lassen. Aber das steigert das Bruttosozialprodukt, und genau das machen wir im Bereich Ernährung und Gesundheit und nicht nur dort. "
von Ruediger Dahlke