RINA - Mein Weg zur Selbstheilung und zu mehr Lebensqualität



Sexological Bodywork

Sexological Bodywork ist ein durch den Bundesstaat Kalifornien anerkannter Beruf, welcher seit 2009 in der Schweiz am International Institute for Sexological Bodywork IISB® in Zürich unterrichtet wird.


Was ist den Sexological Bodywork?

Es ist ein Lernraum für die eigene und/oder Paar-/Sexualität mit einer Begleitperson. Der somatische (körperliche) Lernprozess findet in der Praxis statt. Es können im geschützten Raum Verspannungen gelöst und Emotionen und eigene sexuelle Energien ausgelöst werden. Sie bestimmen Tempo und Angebot.
Sie lernen zB. tief zu atmen, sich frei zu bewegen und sich auszudrücken: ABS- Atmen-Bewegen-Stimme gebrauchen.

Sexuelle Energien sind pure Lebensenergien. In unserer Gesellschaft oft gefangen und befangen. Nähe, Berührungen und Zärtlichkeiten sind Grundbedürfnisse. Unsere Gesellschaft zeigt Sexualität hier oft ein verfälschtes Bild, zB. Sex als Leistung.

Die Körperarbeit besteht hier ganz klar nicht in der Interaktion zwischen Therapeutin und Klient, sondern im eigenen Erfahren durch Berührungen, Streichungen, Meditationen, Atemtechniken und Bewegungen, die achtsam und in der Kommunikation mit dem Klienten, geschehen dürfen. Sexological Bodyworker sind bekleidet und begleiten den Klienten auf der Reise durch den eigenen Körper.

Zwei spannende Zitate: 
Der Mensch unserer Gesellschaft hat den Körper nur noch als Transportmöglichkeit für den Kopf!
....Burnout ist überall, man/frau spürt den Körper nicht mehr
....Oft spricht man/frau über die Probleme des Körpers, spürt sie aber nicht mehr

"Ich glaube, dass ein Drittel aller Menschen, welche in psychotherapeutischer Behandlung sind nur besser lernen müssen Selbstliebe zu praktizieren. Sie brauchen keine Psychotherapie. Sie sollten die eigene Lust, Intimität, Achtsamkeit zusammen mit einen Sexualcoach erforschen."

--Joseph Kramer, Ph.D.

.....Aussagen, die ich bestätigen kann. Schon nach einer bis drei Sitzungen sind unglaubliche Veränderungen passiert.

Wieso arbeite ich in den Taburegionen?

In meiner Tätigkeit als Körpertherapeutin tauchten immer wieder Themen und Fragen zum Thema Sexualität auf. 
Deshalb erhielt ich im International Institute For Sexological Bodywork IISB® Antworten und lernte Methoden, die ich meinen weiblichen Klienten und Paaren gerne zeige.

Ich biete bei Bedarf Informationsveranstaltung bei mir in der Praxis oder telefonische Beratung an. 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte. Ich freue mich über jedes Interesse.